Kolumne No. 49 (aug2016)


FESTIVAL-JAHR 2016

SYNDICATE feiert „10 YEARS“

Samstag, 01. Oktober /// Westfalenhalle, Dortmund

line

SYNDICATE_2016(01)

line

Tach Leute. Obwohl wir aktuell noch einen grandiosen Spätsommer erleben dürfen, neigt sich der Festival-Sommer 2016 ja nun so langsam dem Ende entgegen.  Doch ein paar Highlights erwarten euch noch. So das SYNDICATE in Dortmund. Das größte Festival für die harten Styles feiert am ersten Oktober sein 10-jähriges Jubiläum. Hardcore, Hardstyle, Hardtechno und Early Rave/Early Hardcore/Classics werden von den beiden Veranstaltern I-Motion aus Deutschland sowie Art of Dance aus den Niederlanden auf 4 Floors präsentiert.

Erwartet werden bis zu 20 000 feierwütige Hardcore-Freunde. Die Organistoren melden außerdem: “Die harte, verzerrte Bassdrum ist charakteristisch. Und schnell muss es sein, mindestens 160 BPM. Nur so ist es ‘Hardcore’. Jener Stil, der sich zusammen mit Techno und House schon Anfang der 90er Jahre in der elektronischen Musikszene etablierte und seither zwischen größerer Popularität und absolutem Underground pendelt.”
Wie gesagt: Auf 4 Floors wird es scheppern. Die Veranstaltungs-Agenturen erklären: “In der Westfalenhalle 1 befindet sich der größte Floor und wird vom bekannten holländischen Label ‘Masters of Hardcore’ präsentiert. Stars der Szene wie Angerfist, Miss K8, Korsakoff, Outblast und Mad Dog stehen auf der Bühne.
Die ‘Rough Zone’ steht ganz im Zeichen von Hardtechno, der sich durch höhere Geschwindigkeit und härtere Sounds vom normalen Techno abgrenzt. Acts wie BMG oder Pappenheimer gehören zu den bekanntesten Protagonisten.
Melodischer ist es im ‘Hardstyle Kingdom’: Acts wie Radical Redemption, Atmozfears, Cyber und Crypsis spielen den Sound, der vor allem viele jüngere Anhänger begeistert.
Im ‘Classic District’ können die Besucher zu den Tracks von DJ-Legenden wie Buzz Fuzz, Dune und Mental Theo tanzen. Und mit dem Frankfurter DJ und Producer Marc Acardipane wird sogar der Mann auf der Bühne stehen, der als Erfinder von Hardcore gilt. Verzerrte Bassdrums und 160 BPM aufwärts sind da garantiert.”

Is auch klar, bei diesem Hammer Line-Up: Angerfist -live-, Radical Redemption, Destructive Tendencies, Miss K8, Tha Playah, Korsakoff, Mad Dog -live-, Scarphase -live-, Paul Elstak, E-Force, Warface, Mental Theo, Neophyte, BMG -live-, Atmozfears, Marc Acardipane, Crypsis, Chain Reaction, Outblast, Nosferatu, Pet Duo, DaY-mar, Dyprax, Pappenheimer, Mashup Jack -live-, Delete, Candy Cox, High Voltage, Jappo, Bass-D, Act of Rage, Minupren, Millennium Mayhem, Predator, Vince, THORAX -live-, Tensor & Re-Direction, Tekkerkane, Furyan, Buzz Fuzz, Cyber, D-Sturb, Devin Wild, Meltdown, Epyleptika, Dune, Kahlkopf HC, DJ Mystery, MC Tha Watcher, MC Nolz, MC Syco uvm …

Na dann: Fröhliches Trommelfell-Massaker gewünscht! Wir sehen uns – beim SYNDICATE!

Kostenpunkt:
Vorverkauf 49,- € / Abendkasse 57,- €
Tickets sind immer noch online erhältlich. Mehr Infos s. unten.

01b687345e25_InlineBilderstrecken

line

Bist DU beim SYNDICATE 2016 dabei?

Schreib’s uns:
kolumne[at]freakmuzik.net
oder über Facebook, Soundcloud, Twitter
all @ FreakMuzik(.net)!

von A. Boos (DiSTrActeD B)

line

Auf zu den Quellen:

www.syndicate-festival.de

www.facebook.com/syndicate.festival

www.youtube.com/user/SYNDICATEOFCL