Kolumne No. 50 (sept2016)


Moderne Zeiten:

“Oder guckst Du Snapchat, wie ich mir Hundeohren mache.”

Disco Boys-DJ Gordon kritisiert im FAZEmag die heutige Smartphone-Jugend

line

shutterstock_151506875
line

Zufällig kam mir neulich beim Surfen (am Laptop wohlgemerkt:-) ein ungewöhnlicher Text unter die Augen. Es handelt sich hierbei um einen Gastkommentar von Gordon Hollenga für das FAZEmag (ex Raveline), einem großen Magazin für Elektronische Musik und Clubkultur. Gordon ist Jahrgang 1969 und einer der 2 DJs beim beliebten Housemusic-Act Disco Boys aus Hamburg. Unter der Überschrift “Gedanken eines DJs: Disco Boys-Gordon über Mundpropaganda und Marketing” schrieb sich der House-Veteran mal so richtig den “Frust” über die heutige Smartphone-Generation von der Seele.

Kleiner Auszug gefällig?

“[…]

Heute redet man nicht mehr, man chattet. Was geht, das steht bei  What’s App. Oder guckst Du  Snapchat, wie ich mir Hundeohren mache. Wow! Unser Leben wird zusehends virtueller. Ohne digitale Erinnerung kein Spaß. Wenn ein Moment nicht geteilt wird, war er wohl nicht wichtig. Aber Achtung: Die Zeit läuft. Es ist Dein Leben, dass Du mit Starren in den kleinen Leuchtkasten vergeudest. Kein Wunder, dass immer weniger Kids rauchen: dafür bräuchte man ’ne dritte Hand. Und die Discos sind am Wochenende bestenfalls noch halbvoll. Warum auch ausgehen? Sexpartner findet man genauso bequem online wie die besten Parties der Welt – Livestreaming sei dank. Aber erfüllt es einen, wenn man vorm Bildschirm tanzt und nur so tut, als sei man live dabei? Das fördert vielleicht das Vorstellungsvermögen, die Fantasie wird möglicherweise angeregt. Boiler Room kann man sich mal ansehen, aber nur wenn es dem Vorglühen dient. Oder befriedigt es Dich, wenn Dein Laptop-Lautsprecher die Club-PA ersetzt und jeglicher Körperkontakt mit Gleichgesinnten ausbleibt? Hat in Deinem Wohnzimmer schon einmal der Schweiss von der Decke getropft?

[…]”

Yo, das sind doch mal klare Worte. Gordon geht in seinem Gastbeitrag noch auf weitere, aus seiner Sicht negative Entwicklungen in der Elektronischen Musik- und DJ-Szene ein. Den Link zum kompletten Beitrag auf FAZEmag.de  findet ihr am Ende unserer Kolumne in den Quellen. Lest den ganzen Text, wenn ihr die “Wahrheit” über den französischen “Europameister” David Guetta und über Acts wie Robin Schulz und Gestört aber Geil erfahren wollt. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt wer “DJ Change Over” ist und was Rockstars und DJs gemeinsam haben. Außerdem gibt es ein paar nette Einblicke in das diesjährige SonneMondSterne Festival, das im August gerockt hat.

Natürlich ist Gordon’s Kritik an der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt seine eigene, subjektive Meinung. Doch persönlich kann ich einige Punkte auf jeden Fall nachvollziehen. Nun: Wie seht Ihr das Ganze? Teilt uns Eure Gedanken in den Kommentaren unten oder auf den obligatorischen Social Media-Plattformen mit. Eure Meinung interessiert uns. Wir sind gespannt.

line

Was denkt IHR über dieses Thema?

Schreibt uns:
kolumne[at]freakmuzik.net
oder über Facebook, Soundcloud, Twitter
all @ FreakMuzik(.net)!

von A. Boos (DiSTrActeD B)

line

Auf zu den Quellen:

http://www.fazemag.de/gedanken-eines-djs-disco-boys-gordon-ueber-mundpropaganda-und-marketing/
(kompletter Beitrag von Disco Boys-Gordon bei FAZEmag)