Kolumne No. 38 (apr2015)

A New Generation of TECHNO XI:

Ocean’s Eleven

Was bedeutet Elektronische Musik in 2015? – Die luxuriöse FR3AK-Yacht durchkreuzt immer noch die Techno-Weltmeere …line

a01
A New Generation of TECHNO, HARDTEKK, HARDCORE, HARD BREAKS […] XI

LONDON GRAMMAR

SINISTER SOULS

SYNAECIDE

DETEST

MAYTRIXX

KNIFE PARTY

JENSEN INTERCEPTOR

Music Mix Modern XI

line

A New Generation of TECHNO, HARDTEKK, HARDCORE, HARD BREAKS […] XI

Hallihallo. It’s time again. Die unglaubliche Serie der NEW GENERATION OF TECHNO dreht mittlerweile ihre 11. Runde in den Sound-Ozeanen der Welt. Wer hätte das gedacht? Aye aye, Sir! Auch dieses Mal dreht sich wieder alles um aktuell angesagte, progressive, nach vorn gehende, kreative – also kurz gesagt um innovative Elektronische Musik. Call it Techno. Call it IDM. Call it whatever. Heute gibt’s mal wieder härtere Klänge auf die Ohren und ein paar treibende ostdeutsche Acts sind auch mit von der Partie. OK, ohne weitere große Vorworte sag ich ma‘: LET’S GOOO!

Folgt mir jetzt auf dieser neuen, spannenden Reise zur New Generation of Techno und lernt mit mir folgende Künstler kennen: LONDON GRAMMAR, DETEST, MAYTRIXX, SINISTER SOULS, SYNAECIDE, KNIFE PARTY, JENSEN INTERCEPTOR und viele, viele, viele mehr!

line

LONDON GRAMMAR

_74417568_londongrammar

Ladies first! Beginnen wir still und leise. Hinter der fantastisch klingenden Stimme von LONDON GRAMMAR steckt die Sängerin Hannah Reid. Das britische Projekt entstand einst als studentische WG-Band und feiert seit 2013 internationale Chart-Erfolge. Mir geht’s hier aber weniger um die Original-Songs der Band – die außer Frage erstklassig sind – sondern um die Remixe der Stücke von LONDON GRAMMAR. Denn da gibt es einige Werke, die einfach nur alles abfackeln.
Fangen wir entspannt an mit dem Song „Sights“ und dem dazugehörigen Acid-mäßigen Remix von DENNIS FERRER. Danach folgt der verstörende KIDS OF THE APOCALYPSE-RMX zu „Wasting My Young Years“. Dat fackelt einiges ab. The roof is on fire!

line

SINISTER SOULS

sinister

Nun gut, lasst uns jetzt mal den Hammer rausholen: FreakMuzik!-Gründer NEO LECTRO hat eine neue Rubrik bei uns gestartet: „IDM – Best Of“. Hier werden fortlaufend die aus unserer Sicht aktuell besten IDM-Tracks gepostet (IDM: Intelligent Dance Music). Mehrere Acts, die harte Breaks machen, stechen dabei besonders heraus:
Zum Beispiel SINISTER SOULS! Die Dnb/Breaks/Hardcore-Band aus dem holländischen Utrecht produziert harten, treibenden Knaller-Sound. Krasse Breaks, schöne Twists und immer Kurs auf Gradeaus. Jetzt is‘ hier Achterbahn:-) Oder noch besser: Jetzt is‘ hier Wildwasser Rafting!

line

SYNAECIDE

Synaecide

Meine Damen und Herren, hier tönt SYNAECIDE! Ebenfalls ein Top-Act aus der „IDM – Best Of“-Liste. Hinter dem Projekt steht DJ und Produzent Chris Vik aus Melbourne (Australien). Laut eigener Aussage symbolisiert seine Musik  „ein digitales, üppig-dynamisches Kraftwerk, das alles aus atmosphärischen Zwischenspielen, Genre-Vermischungen und treffenden Melodien herausholt“.
Ich würd seinen Style ganz einfach so beschreiben: Krank, böse, dreckig – einfach nur tolle, derbe Mucke zum Spaßhaben und Abgehen. Überzeugt Euch selbst.

line

DETEST

detest
DETEST ist ein Hardcore Producer aus Leipzig, der seine Musik gern mal als „Another Kickdrum Eargasm“ bezeichnet. Und so klingt sein Style auch: Schön Bam Bam, stets vorwärts! DETEST hat erst neulich live gespielt beim Hardshock Festival 2015 in Holland vor einem internationalen Publikum, das seinen Sound gefeiert hat. DETEST’s Remix zum RDR-Klassiker „Reise nach Leipzig“ ist ebenso fähig. RDR und andere Leipziger HardTekk-Acts waren ja schon im 5. Teil unserer Serie Thema. Also: Drückt den Play-Button bei DETEST und lasst’s mal schön rumpeln, Freunde!

line

MAYTRIXX

maytrix
Er produziert HardTekk und DubStep. Er kommt aus LE. Sein Name: MAYTRIXX. Seit 2008 macht der DJ und Produzent Musik, 2009 folgten erste Live-Auftritte in der Leipziger Region. Mittlerweile hat sich MAYTRIXX überregional einen Namen gemacht mit einer großen Fan-Gemeinde und fast 15000 SoundCloud-Followern. Der Musiker schafft es laut eigener Aussage „Menschen mit meinen Tracks zu berühren, was ja nicht gerade einfach im Bereich Hardtekk ist.“ Worauf wartet Ihr noch? Gebt Euch den MAYTRIXX-Sound!

line

KNIFE PARTY

knife

KNIFE PARTY ist ein Producer-Duo, das ursprünglich aus Australien stammt, aber mittlerweile in England residiert. Die Genres der übelst kreativen Combo reichen von DnB zu House über Dubstep bis hin zu Drumstep und Moombahton (Mischung aus Reggaeton und House).
Jeder Track ist anders, jeder Groove kein Standard, KNIFE PARTY in Sessions – tja, diese Band, die kann das:-) Oder so ähnlich … Das Duo erfindet sich immer wieder neu und man braucht schon einige Zeit, um komplett in das vielfältige Sound-Meer der Gruppe einzutauchen und all ihre Tracks abzuchecken.
Und ich mag besonders den Titel ihrer ersten EP, die 2011 rauskam: „100% No Modern Talking“. Tja, Dieter. Wenn man’s nich kann, sollte man’s seinlassen … 🙂 Achtung, Matrosen! Das Knife Party-Piratenschiff steuert Festland an …

line

JENSEN INTERCEPTOR

jensen

Bleiben wir noch ein wenig in Down Under und besuchen JENSEN INTERCEPTOR. Für die vielen Auto-Freunde unter Euch: Hier ist nicht der Oldtimer-Wagen der Gran Turismo-Klasse gemeint, sondern ein Musik-Projekt aus Sydney. JENSEN INTERCEPTOR mixt genau die Zutaten in seine Musik, die wir in der NEW GENERATION OF TECHNO hören und bestaunen wollen: Innovative, strange Töne gemischt mit einer Prise Crazyness. Und gut is‘.

line

Music Mix Modern XI

Wie gewohnt noch ein paar ausgewählte Smasher zum Abschluss: Der 11. Music Mix Modern wartet auf mit aktuellen FreakMuzik!-Produktionen und präsentiert den brandneuen Remix von NEO LECTRO: „Chima – Ausflug ins Blaue (NEO LECTRO Remix)“ – ein Hit mit Ohrwurm-Gefahr, der vorangeht. Danach kommt mein neuer Remix „Cecilia, Stuart Wilde & Richard Tyler – O Come Emmanuel (DISTRACTED B RMX)“.

Außerdem wird’s nochmal breakig und rustikal mit: ALEX METRIC, NOISIA , CURRENT VALUE und dem BLACK SUN EMPIRE. Wenn Du danach immer noch nicht genug haben solltest, kannst Du dir ja noch meinen 2-Stunden-Live-Mix geben, den ich Ende März im OMEGA Club in Erlangen gespielt habe. Bei der grandiosen Birthday-Party von DJ und Producer SD FROM HEAVEN.
So, ich sag dann mal Tschö! C ya next time. Und vergiss nicht: Du bist ein Ausflug ins Blaue (Meer) …

 

line

Was verstehst DU unter dem Begriff „New Generation of TECHNO“?

Schreibt uns:
kolumne[at]freakmuzik.net
oder über Facebook, Soundcloud, Twitter
all @ FreakMuzik(.net)!

von A. Boos (DiSTrActeD B)

line

Auf zu den Quellen:

http://www.laut.de

http://www.wikipedia.de

https://soundcloud.com/
(Umfangreiche Künstler-Datenbanken)

Lest auch die anderen Teile der Serie:
Teil I: http://freakmuzik.net/kolumne-18/
Teil II: http://freakmuzik.net/kolumne-20/
Teil III:http://freakmuzik.net/kolumne-22/
Teil IV:http://freakmuzik.net/kolumne-24/
Teil V:http://freakmuzik.net/kolumne-26/
Teil VI:http://freakmuzik.net/kolumne-28/
Teil VII:http://freakmuzik.net/kolumne-30/
Teil VIII:http://freakmuzik.net/kolumne-32/
Teil IX:http://freakmuzik.net/kolumne-34/
Teil X:http://freakmuzik.net/kolumne-36/

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: