Kolumne No. 36 (feb2015)

A New Generation of TECHNO X:

The Ten Commandments

Was bedeutet Elektronische Musik in 2015? – Die FR3AK-Kolumne ist immer noch auf ihrer Expedition durch das Universum des Sounds …line

a01
A New Generation of TECHNO […] X

ONUKA

FKA TWIGS

DANIEL PORTMAN

GRAMMY AWARDS 2015 – Winners + Losers:  APHEX TWIN + MAT ZO + DEADMAU5

Music Mix Modern X

line

A New Generation of TECHNO […] X

Als der biblische Prophet Moses vom Berg Sinai hinabstieg, trug er die 10 Gebote bei sich, die ihm Gott gegeben hatte. Das waren je 5 Gebote, geschrieben auf 2 Steintafeln. Okay, wenn wir Mel Brooks („Die verrückte Geschichte der Welt“) glauben wollen, waren es ursprünglich 15 Gebote. Denn eine Steintafel ließ Moses fallen. Sie fiel auf den Boden und ging kaputt. Da waren es nur noch 10. Nun gut, was will uns dieses Intro sagen? Keine Ahnung, aber irgendeinen Titel muss die 10. Jubiläums-Ausgabe der „NEW GENERATION OF TECHNO“-Serie doch tragen. Und „The Ten Commandments“ als Untertitel klingt schon geil, oder? Fast wie ein krasser Movie-Blockbuster:-)

Von daher: Schluss mit Lustig! Folgt mir jetzt auf dieser neuen, fantastischen Reise zur New Generation of Techno und lernt mit mir folgende Künstler kennen: ONUKA, FKA TWIGS, TERRY DA LIBRA, WALDEN (nicht Schmidt:-), DANIEL PORTMAN, DANIQUE, LANGE und viele, viele, viele mehr!

line

ONUKA

onuka

Ladies first! ONUKA ist ein relativ junges Musik-Projekt, bestehend aus ukrainischen und russischen Produzenten sowie Sängerin Nata aus der Ukraine. Vergessen wir an dieser Stelle nicht, dass sich ihr Heimatland aktuell im (Bürger-)Krieg befindet. Hoffen wir für alle Beteiligten nur das Beste und das recht bald wieder Frieden einkehrt. Trotz alledem erschafft die russisch-ukrainische Band tolle Electro-Mucke. Der Song „When I Met You“ ist ein Ohrwurm vom Feinsten. Mehr als nur ein Geheimtip.

line

FKA TWIGS

twigs3

Ladies first, Part Deux! Sängerin und Tänzerin Tahliah Barnett (27) aus England macht als FKA TWIGS feine R’n’B-Music und gelegentlich auch gekonnte Ausflüge in die Techno/Electro-Musiksphäre. Sie ist ein YouTube-Phänomen. In Eigenregie releaste sie Ende 2012 ihre erste EP, produzierte dazu eigene Clips für das Video-Portal. Professionell tanzen kann sie ja, hatte sie doch schon in einigen Music-Videos bekannter Musiker mitgewirkt. Der große Durchburch sollte schon bald folgen: Die BBC kürte ihre Musik 2013 zum „Sound of 2014“. Das ist eine alljährliche Prognose der BBC, welche neuen Musiker im folgenden Jahr den Durchbruch schaffen werden. Und genau so kam es: 2014 wurde FKA TWIGS beim Label Young Turks unter Vertrag genommen, wo auch ihr Debütalbum „LP1“ erschien. Produziert wurde die LP, die ein internationaler Erfolg wurde (mit Chart-Platzierungen u. a. in den USA, England, Deutschland, Österreich und der Schweiz) zum allergrößten Teil von Tahliah selbst. DIE ZEIT schrieb über sie: „FKA twigs bietet einen avantgardistischen R’n’B-Stil, der absichtsvoll verstörend wirkt. Vorgetragen mit einem ätherischen Sopran.“

Interessanter Fakt für die Mädels: Die Musikern ist mit dem Schauspieler Robert Pattinson („Twilight-Saga“) liiert. Gebt Euch die Single „Two Weeks“. Denn noch nie hat eine Sängerin so sexy das berüchtigte „M*therf*cker-Wort“ gesungen …

line

DANIEL PORTMAN

daniel

DANIEL PORTMAN aus Zürich ist zwar schon seit Ende der 90er Jahre aktiv. Aber so richtig erfolgreich ist er erst in den letzten Jahren geworden. Mittlerweile wird er für Gigs rund um den Globus gebucht. Im Laufe der Zeit hat er einen ganz eigenen Sound geschaffen. House-Musik, die vorangeht. Die im Prinzip schon keine House-Music im eigentlichen Sinne mehr ist. Überzeugt Euch selbst. Hier ist „The Reason“. Es gibt immer einen Grund zu Tanzen …

line

GRAMMY AWARDS 2015 – Winners + Losers:

APHEX TWIN + MAT ZO + DEADMAU5

Aphex-Twin-Syro

Ich weiß ja nicht ob Ihr’s schon wusstet. Aber APHEX TWIN hat Anfang Februar seinen ersten „Grammy“ gewonnen! Und zwar für sein neues Album „Syro“ (Warp Records). Die LP wurde zum „Best Dance/Electronic Album of the Year“ gekürt. Über das neue Album von APHEX TWIN haben wir von FreakMuzik ja erst neulich berichtet. Nominiert für die „Grammy’s“ war neben AFX auch DEADMAU5 für seine Doppel-CD „While(1<2)“ (Virgin / Universal Music) sowie MAT ZO mit seinem aktuellen Album „Damage Control“ (Anjunabeats). MAT ZO hatten wir bereits vor 2 Jahren im allerersten Teil unserer „NEW GENERATION OF TECHNO“-Reihe vorgestellt. Ebenso war DEADMAU5 schon Thema bei uns. Wie war das noch mal mit unseren prophetischen Fähigkeiten:-)?! Moses zwinkert geheimnisvoll hinterm Busch hervor …

Hört jetzt aus gegebenem Anlass den Track „minipops 67 [120.2][source field mix]“ vom preisgekrönten APHEX-Album im Fan-Video mit Szenen aus dem Sci-Fi-Klassiker „2001“. Geilomat! Na gut, ich geb zu: Das Video ist nicht mal ansatzweise so krass wie die Begeisterungsstürme bei der „Grammy“-Verleihung in L. A., als die Musik von AFX erklingt … 🙂 *Ironie off*

„Cut your left side … cccc-uuut your riiight side …“ 🙂

line

Music Mix Modern X

Noch ist es nicht vorbei: Der 10. Music Mix Modern beginnt böse mit meinem neuen, epischen Progressive-Melodic-Hard-Techno-Track „Freymann – Strike Back! (DiSTrActeD B’s Empire RMX)“. Ein RMX-Projekt von mir für meinen Freund FREYMANN, das DJ KENNETH THOMAS (Perfecto Records / IAMPHOENIX Records) aus Detroit mit folgenden Worten gewürdigt hat: „Good stuff, nice start! Very cool, moody and eclectic. Nice vibe!“

Außerdem mit dabei: Der NEO LECTRO Rework zum MIRCO NIEMEIER Remix von Philipp Poisel – „Halt Mich“. Der Australier WALDEN mit seinem Smash-Hit „First Day“ im MAOR LEVI-RMX. Das britische Techno-Projekt LANGE mit ihrem Track „Imagineer“, der eine Reminiszenz an APHEX TWIN’s „We Are The Music Maker“ zu bieten hat. JONAS STENBERG, der den Disco-Klassiker „Silence“ von Delerium feat. Sarah McLachlan unfassbar gut geremixt und ihm einen neuen Groove verliehen hat. TERRY DA LIBRA aus Griechenland, Spezialist für Chill-House mit Wumms. Am Ende unserer Reise begrüßen uns die Chill-Sound-Experten HENRY KRINKLE, KANT (nicht der Philosoph:-), GABRIEL ANANDA und DANIQUE.

So, das war’s diesen Monat auch schon wieder von uns. Im nächsten Part der „NEW GENERATION OF TECHNO“-Saga versuchen wir dann wieder, ein paar deftige Hard-Techno-Acts aus Ostdeutschland aufzuspüren. Bis dahin: Bleibt sauber! Und haltet Eure Steinplatte schön fest. Sonst macht’s plumms …

 

line

Was verstehst DU unter dem Begriff „New Generation of TECHNO“?

Schreibt uns:
kolumne[at]freakmuzik.net
oder über Facebook, Soundcloud, Twitter
all @ FreakMuzik(.net)!

von A. Boos (DiSTrActeD B)

line

Auf zu den Quellen:

http://www.laut.de

http://www.wikipedia.de

https://soundcloud.com/
(Umfangreiche Künstler-Datenbanken)

Lest auch die anderen Teile der Serie:
Teil I: http://freakmuzik.net/kolumne-18/
Teil II: http://freakmuzik.net/kolumne-20/
Teil III:http://freakmuzik.net/kolumne-22/
Teil IV:http://freakmuzik.net/kolumne-24/
Teil V:http://freakmuzik.net/kolumne-26/
Teil VI:http://freakmuzik.net/kolumne-28/
Teil VII:http://freakmuzik.net/kolumne-30/
Teil VIII:http://freakmuzik.net/kolumne-32/
Teil IX:http://freakmuzik.net/kolumne-34/
Teil X:http://freakmuzik.net/kolumne-36/

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: